Tag 04 - Vemdalen - Dorotea

  • Tag 4 – Montag 13.08.2018

    Etappe Vemdalen - Dorotea

    Km-Stand 1.381 km


    Als ich heute Morgen aufwachte, rechnete ich schon wieder mit dem schlimmsten. Irgendwie klang es nach Regen. Aber zum Glück hab ich mit getäuscht... es war nur die Heizung. Draußen kam doch tatsächlich das erste Mal während unserer Tour in Schweden etwas die Sonne raus. Im Bad erschreckte ich mich dann aber doch... auf dem Außenthermometer stand doch tatsächlich nur 4,7 Grad. Gut, es war kurz nach 6 Uhr morgens, aber etwas mehr dürfte es schon sein.

    Wir ließen uns also etwas Zeit mit dem fertig machen, aber gegen 8:30 Uhr haben wir uns dann doch bei knapp 12 Grad auf den Weg gemacht. Dank langer Unterhose, Pulli und dicker Handschuhe war es aber gut zum aushalten.

    Heute hatte Björn auch etwas mehr Glück. Schon nach einer Stunde Fahrzeit bekam er seinen heißersehnten Kaffee... und ich meine heiße Schokolade. Zum Frühstück gab es dann auch gleich noch leckere Gebäckstückchen.



    Wir hatten ja gestern schon gesehen, wie schön die Landschaft in Schweden sein kann... aber heute mit dem schönen Wetter konnte man es noch viel besser genießen. Man fährt quasi durch endlose Wälder. Alle 30-50km kommt mal eine Ortschaft, aber ansonsten nur Wälder und Seen. Und dazu dann noch wenig Verkehr. Heute war also ein fast perfekter Tag für eine Mopped Tour. Wir legten auch immer wieder kurze Stopps ein, um die Landschaften nicht nur in Ruhe zu genießen, sondern auch um viele Fotos zu machen.



    Zum Mittag gönnten wir uns dann noch einen leckeren HotDog an einer weiteren Tankstelle. Dazu sollte man aber mal erklären, dass hier die Tankstellen und das restliche Angebot ganz anders wahrgenommen werden, als bei uns in Deutschland. Quasi jede größere Tankstelle hat ein umfangreiches Angebot, was z.B. HotDogs, Burger etc. betrifft. Und die Sachen schmecken auch noch richtig gut.



    Kurz nach 15 Uhr erreichten wir bereits unsere heute Unterkunft, den Campingplatz "Camp Doro" in Dorotea. Hier haben wir ein 2-Bett Apartment mit allem, was man braucht. Schnell haben wir unsere Sachen abgeladen und sind noch kurz zum nächsten Supermarkt gefahren um uns was zu futtern und zu trinken zu holen.

    Als wir dann unser Feierabend Bierchen auf unserer kleinen Veranda genießten, bekamen wir Nachbarn. 2 Engländer, die bereits 8.000km in 13 Tagen gefahren sind.

    Da es noch sehr früh war, erkundeten wir dann noch zu Fuß die unmittelbare Nachbarschaft.



Teilen