Tag 01 - Goslar - Kiel

  • Tag 1 – Freitag 10.08.2018

    Etappe Goslar – Kiel

    Km-Stand 327 km


    Heute ging es endlich los. Nach dem in den letzten Wochen die letzten Vorbereitungen getroffen wurden und die Vorfreude, aber auch die Nervosität immer mehr zunahm, war heute endlich der Tag der Abfahrt gekommen.




    Björn und ich trafen uns in Flöthe an der Aral Tankstelle, um noch mal zu tanken und dann gemeinsam unser Abenteuer zu starten. Aber es war ja fast klar… ich kam mal wieder zu spät. Auch meine Schwester Sandra war noch dort um uns zu verabschieden und noch 1-2 Fotos von der Abfahrt zu machen.

    Dann ging es auch endlich los. Allerdings sind wir nicht weit gekommen. Bereits auf Höhe von Wolfenbüttel löste sich der Gepäckträger von Björn, den wir dann mit Kabelbindern gesichert haben.




    Unsere Fahrt führte uns dann über Braunschweig, Uelzen, Lüneburg, Geesthacht Richtung Norden. Ca. 80km vor Kiel legten wir noch eine Pause ein, an der ich doch glatt meine Sonnenbrille verloren hab. Naja, zwar ärgerlich, aber mein Helm hat ja ein eingebautes Sonnenvisier. Also das runtergeklappt und ich fuhr im Dunkeln. So schlau wie ich war, hatte ich beim Helm den Aufkleber zwar vom normalen Visier entfernt, aber nicht an das Sonnenvisier gedacht.




    In Kiel fuhren wir dann noch tanken und wie der Zufall es wollte, war gleich gegenüber Louis, wo ich mir noch schnell eine neue Sonnenbrille kaufte.

    Danach ging es nur noch 2km bis zum Schwedenkai, wo die Stena Germanica bereits auf uns wartete. Da es noch zu früh zum einchecken war, stellten wir uns in die Warteschlange und warteten. Nach nicht mal 10min fing es dann zu regnen an und ein netter Angestellter erlaubte uns, dass wir bereits an den Checkin Schalter fahren konnten um uns dort unterzustellen.

    Nach etwas Wartezeit ging dann der Checkin los. Kurz die Buchungsunterlagen und Ausweise vorgelegt und schon hatten wir unsere Bordkarten und konnten an Bord fahren. Nachdem wir unsere Moppeds dann sicher verzurrt hatten, ging es kurz in die Kabine um unseren Jacken und Gepäck wegzubringen und danach direkt an die Bar für ein kühles Bierchen. 2 Bier 0,5l für 11€ sind dann wohl ein erster Eindruck, auf die nächsten Wochen und was der Alkohol in Skandinavien kostet.




    Nachdem wir dann noch ne Kleinigkeit gegessen hatten, ging es noch kurz an Deck um die Fahrt durch die Kieler Bucht, bei strahlendem Sonnenschein zu genießen.

    Zum Abschluss des Tages ging es dann schnell unter die Dusche und etwas für den Blog zu schreiben. Da wir hier an Bord kein Internet haben, muss ich mit dem online stellen warten, bis wir wieder welches haben.

Teilen